Neues Glas im Bayerischen Wald

Es gibt wieder Neues Glas in Frauenau zu entdecken!

 

Seit vielen Jahren bieten wir im "Glasbaron" der Glasmanufaktur von Poschinger eine Vielzahl ausgesuchter Glaskunstwerke an, Unser Ausstellungsraum wurde neu gestaltet und mit zahlreichen neuen Objekten befüllt. Eine Entdeckungsreise in den Bayerischen Wald lohnt sich. Natürlich finden Sie diese Kostbarkeiten auch hier in unserem Onlineshop.

mehr lesen

Der erste "Kunst"-Stoff der Menschheit

Als wir vor 39 Jahren begannen in die Geheimnisse der römischen Glasmacherkunst einzusteigen, war es selbst für erfahrene Glasmacher eine spannende Reise in die Mysterien der antiken Kunsthandwerker.

 

Kaum ein Material bietet diese vielfältigen Form- und Farbgebungsmöglichkeiten wie Glas, kaum ein Werkstoff diese Transparenz und Brillanz. Aber eben auch kaum ein anderes Material fordert solches Wissen über seine Besonderheiten in Bezug auf Temperaturverhalten und Viskosität.

 

Die Herausforderungen, denen sich die Glasmacher bei unserer ersten Kollektion mit Nachschöpfungen römischer Gläser aus Museen gegenüber sahen, haben sich auch nach 39 Jahren nicht geändert. Jeden Tag aufs Neue fordert das Glas höchste Konzentration und Sensibilität vom Glasmachermeister ein. Zu Beginn wurden diese Gefäße in der Ichendorfer Glashütte bei Bergheim gefertigt. Seit 1985 steht die Glasmanufaktur von Poschinger in Frauenau, Bayrischer Wald, als versierter und freundschaftlich verbundener Partner an unserer Seite. Dort befindet sich seit vielen Jahren auch unser Ausstellungsraum im "Glasbaron". Sollte Sie eine Reise in den Bayrischen Wald führen, schauen Sie doch einfach einmal vorbei und lassen Sie sich begeistern von der jahrtausende alten Kunst des Glasmachens!

 


Endlich online erhältlich!

Ab sofort ist eine größere Auswahl der wundervollen Goldglasbriefbeschwerer von HEINER DÜSTERHAUS in unserem Onlineshop erhältlich. Jedes Paperweight besteht aus verschmolzenen Glasscheiben, die vorher mit Gold und/oder Platin und Emaille bemalt und teilweise graviert wurden. Selbstverständlich wird jeder Briefbeschwerer vom Künstler signiert. Die Lieferung erfolgt in einer blauen Schmuckschachtel. Größe ca 50 x 50 mm. Einzelpreis € 25,00

 

Und falls Sie keine Briefe mehr bekommen sollten: Die Briefbeschwerer funktionieren erfahrungsgemäß auch problemlos bei Rechnungen und Steuerbescheiden.


Die ersten Neuzugänge in diesem Jahr

Gleich zum Anfang des neuen  Jahres haben wir von Gabriele Küstner einige ihrer wundervollen Glasmosaikteller neu bekommen. Die doppelte Staatspreisträgerin zählt mit ihren Werken zu den renommiertesten Kunsthandwerkerinnen Deutschlands. In der antiken Mosaikglastechnik, ähnlich dem Glas der Ägyter gefertigt, entstehen ihre kostbaren Kunstwerke.

 

Bei unseren Museumsnachschöpfungen sind einige Gefäße neu in den Onlineshop eingestellt. Es handelt sich um Einzelstücke aus unseren Musterbeständen.



Neue Objekte im Onlineshop

Nach fast vier ausgefüllten Wochen, in denen wir in einer Präsentsation aktuelle Arbeiten von Sabine Lintzen bei TRIMETALL zeigen durften und auf dem Weihnachtsmarkt im Kölner Stadtgarten, sowie dem Unikat-Weihnachtsmarkt im Schlosshotel Bensberg ausgestellt haben, sind einige Neuzugänge jetzt auch in unserem Onlineshop zu finden.

Bestellungen, die uns bis zum 20. Dezember erreichen, sollten noch rechtzeitig zu Weihnachten eintreffen. Selbstberständlich haben Sie ein uneingeschränktes, 14-tägiges Rückgaberecht.

 

Sprechen Sie uns bitte einfach an, falls Sie Fragen zu den einzelnen Objekten haben. Wir beraten Sie gerne.



Unikat-Weihnachtsmarkt im Schlosshotel Bensberg

Besuchen Sie uns auf dem Unikat-Weihnachtsmarkt im wunderschön weihnachtlich geschmückten Innenhof des Schlosshotels Bensberg. Entdecken Sie gläserne Kostbarkeiten und individuelle Geschenkideen vom 9. bis 11. Dezember. Weitere Informationen finden Sie hier.


Geschenkideen auf dem Weihnachtsmarkt im Kölner Stadtgarten

Bis zum 4. Dezember bieten wir auf dem Weihnachtsmarkt im Kölner Stadtgarten kleine und große, individuelle Geschenkideen aus Glas an. Entdecken Sie eine große Auswahl der Goldglasbriefbeschwerer und Glasengel von Heiner Düsterhaus, Stein-Glas-Stein-Objekte von Lothar Göbel, die neuen Skulpturen von Michael Günther oder Giampaolo Amoruso und, und, und.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, montags bis freitags, 16-21:30 Uhr, samstags und sonntags 12-21:30 Uhr.


Präsentation SABINE LINTZEN (19. - 20.11.)

Der Aufbau unserer Präsentation bei TRIMETALL läuft. Wir freuen uns sehr, dass wir mit SABINE LINTZEN eine der aktuell erfolgreichsten Künstlerinnen der euopäischen Glasszene präsentieren können und laden sehr herzlich zur

 

Vernissage, Freitag, 18. November, um 19 Uhr,

 

in die Räume von TRIMETALL, Auf dem Berlich 26, ein. Die Ausstellung ist geöffnet: Samstag, 19 November, 10-19 Uhr und Sonntag, 20. November, 11-15 Uhr.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!


Zeit der Engel und mehr

Langsam geht es auf Weihnachten zu. Die Tage sind kürzer und dunkler. Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit in Ruhe in unserem Onlineshop zu stöbern und Ihre Weihnachtsgeschenke auszusuchen. Von Heiner Düsterhaus haben wir wieder ganze Heerscharen seiner Goldglasengel erhalten.

 

Bei den Neuzugängen finden Sie so manche gläserne Kostbarkeit.

 

Persönlich für Sie da sind wir vom 18. bis  20. November mit einer Präsentation der Werke von Sabine Lintzen bei Trimetall.

 

Vom 21. November bis zum 4. Dezember finden Sie uns auf dem Weihnachtsmarkt im Kölner Stadtgarten mit ausgesuchten Objekten und auch auf dem Unikat Weihnachtsmarkt im Schlosshotel Bensberg stellen wir (9.-11.12) aus.



Ausstellungsavis

Herzlich laden wir zu einer besonderen Präsentation der Glasobjekte von Sabine Lintzen im Rahmen modernen Schmuckdesigns ein.

Die CCAA GLASGALERIE KÖLN ist zu Gast bei TRIMETALL, in unmittelbarer Nachbarschaft der bisherigen Galerieräume.

 

Vernissage, Freitag 18. November 19 Uhr, Präsentation Samstag, 19. November 10-19 Uhr und Sonntag, 20. November, 11-15 Uhr


Verborgene Schätze an Licht geholt

Rund 600 Gläser sind nun mit uns umgezogen. Es ist etwas eng geworden im neuen Lager und es sind verborgene Schätze ans Licht geholt worden. Aus Platzgründen müssen wir uns von einigen Kostbarkeiten, Muster- und Belegexemplaren, trennen. Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Nachschöpfungen und in die Angebote hinein. es lohnt sich!